Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Tanzschule Pohl

Teilnahmebedingungen für Tanzkurse:

1. Die Anmeldung zu einem Tanzkurs verpflichtet zur Zahlung des gesamten Honorars. Die Zahlung ist bis zur 2. Tanzstunde fällig.

2. Für versäumte Stunden erfolgt keine Rückzahlung. Sollte der Kurs aus zwingenden Gründen unterbrochen werden, so erhalten Sie eine Gutschrift für die restlichen Tanzstunden. Eine - auch teilweise - Rückzahlung des Honorars ist in keinem Falle möglich.

Teilnahmebedingungen für monatliche Honorare und Clubs:

1. Der Unterricht findet pro Jahr mindestens 32 Wochen statt. In den Schulferien findet kein Unterricht statt.

2. Das ausgewiesene Honorar entspricht 1/12 des momentanen Jahreshonorars für 32 Wochen. Es wird monatlich mittels Banklastschrift eingezogen und wird auch fällig, wenn der Teilnehmer den Unterricht nicht besucht. Versäumte Stunden können nicht nachgeholt werden.

3. Die Kündigung ist nur mit einer Frist von 4 Wochen zum Quartalsende möglich. Die Kündigung muss in Textform erfolgen.

Bankeinzug:

Sollten von den Banken Rücklastschrift-Gebühren erhoben werden, die nicht von der Tanzschule Pohl verursacht wurden, so sind diese vom Kontoinhaber zu begleichen. Die Rücklastschrift-Gebühren werden auf das Monatshonorar aufgeschlagen und beim nächsten Einzug vom Konto abgebucht.

Fotos:

Der Besucher der Tanzschule Pohl erklärt sich damit einverstanden, dass bei verschiedenen Veranstaltungen/Partys Fotos gemacht und auf der tanzschuleigenen Website veröffentlicht werden. Auf Verlangen können einzelne Fotos jederzeit gelöscht werden.

Filmen während des Unterrichts:

Das Filmen des Unterrichts bzw. der Figuren und Folgen ist in sämtlichen Kursen nicht gestattet.


Widerrufsbelehrung der Tanzschule Pohl

Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief. Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsabschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz I BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGHGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Tanzschule Pohl
Oberhäuserstraße 7
91522 Ansbach
Telefon 0981 - 61971
Telefax 0981 - 61588
E-Mail info(at)tanzschule-pohl.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

(o.a. Formulierungen sind gesetzlich vorgegeben.)

AGB zum Download